Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Pädagogische Beratung

„Es darf sich verändern......"

 

Eltern lieben ihre Kinder

und wollen sie in ihrer Entwicklung bestmöglich unterstützen. Kinder kooperieren grundsätzlich mit ihren Eltern und suchen ihre Liebe und Aufmerksamkeit. Trotz dieser Voraussetzungen kommt es in Familien immer wieder zu Streit, Unverständnis und Resignation.

 

Das eigene Kind unglücklich

in Gruppen zu sehen oder die Rückmeldung von Kindergarten / Schule (Institution) zu erhalten, dass es unangenehm auffällt, ist für Eltern oft sehr schmerzhaft. Das Gefühl der Ohnmacht gegenüber den Institutionen aber auch gegenüber dem Verhalten des eigenen Kindes wird von vielen Eltern geteilt.

 

Entwicklungsbedingt

gibt es für Kinder herausfordernde Phasen, z.B. die Phase des Fremdelns, des Trotzens, … oder die Tatsache, ein Geschwister zu bekommen. Oft sind es aber die Übergänge von einer Entwicklungsphase in die nächste, welche den Kindern Angst machen und ihr Verhalten auf den ersten Blick oft unverständlich erscheinen lassen.

 

In der pädagogischen Beratung

biete ich Unterstützung für „Eltern“ (Bezugspersonen für das Kind) an, damit diese wiederum ihre Kinder in schwierigen Entwicklungsphasen in der Familie oder einer Institution unterstützen können. Der methodische Ansatz liegt hierbei in der Systemischen Arbeit. Als „Eltern“ erhalten Sie Impulse, Feedback und können in einem geschützten Umfeld auch neue, eigene Verhaltensweisen ausprobieren.