Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

SI-Mototherapie®

 

Die SI-Mototherapie® ist die Förderung der Entwicklung von Kindern über gezielte Wahrnehmungs- und Bewegungsangebote. Auch Jugendliche und Erwachsene profitieren von dieser Behandlung.

Eine genaue motorische und sensorische Statuserhebung bildet die Grundlage für die Therapie.

Das Konzept der sensorisch-integrativen Mototherapie® beruht auf einer ganzheitlichen Betrachtung des Kindes in seiner individuellen Persönlichkeit und Problematik.

Regelmäßiges Durchführen der Übungen ist Voraussetzung für den Therapieerfolg.

SI-Mototherapie® hat sich bewährt bei

  • Sprach- und Sprechstörungen
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Bewegungsauffälligkeiten (Gleichgewicht, Körperkoordination)
  • Haltungsproblemen
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Mehrfachbehinderungen
  • Autismusspektrumsstörungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen.

Näheres unter: www.mototherapietirol.at


Ansprechpersonen

Brigitte Aron-Lochner

arbeitet seit 2010  als SI-Mototherapeutin.

Auch die anderen Kolleginnen integrieren mototherapeutische Elemente in ihre Arbeit.