Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Astrid Klema

Mobil: 0664 5045071

Astrid Klema

Physiotherapeutin - zur Zeit in Karenz


"Sich bewegen bringt Segen." 

 

Arbeitsschwerpunkte

Seit dem Beginn meiner Tätigkeit arbeite ich mit viel Freude mit allen Altersgruppen vom Kleinkind bis zum betagten Menschen. Einerseits arbeite ich manuell, also mit den Händen, und andererseits entwickle ich ein entsprechendes Bewegungsprogramm, welches den Behandlungsprozess begleitet. Interessierte führen das Programm nach Abschluss der Therapie gerne weiter. Da ich mit Patienten aus den verschiedenen Fachgebieten der Physiotherapie gearbeitet habe, entwickelte ich in meiner langjährigen Berufsausübung ein breites Behandlungsspektrum. Entsprechend dazu absolvierte ich verschiedene Zusatzausbildungen.

MOBILISIERUNG – POSTOPERATIVE BEHANDLUNG - LYMPHDRAINAGE - KOORDINATIVES TRAINING - HALTUNGSSCHULUNG - PRÄVENTION IM KINDESALTER - FUSSTRAINING – SKOLIOSETHERAPIE - MASSAGE - OSTEOPATHIE - YOGA - ENTSPANNUNG – WAHRNEHMUNGSSCHULUNG – BECKENBODENTRAINING - ATEMTHERAPIE/PEP-SYSTEM


 

Zusatzangebote

  • Schwimm-/Technikkurse für Kinder/Erwachsene
  • Yogastunden
  • Einzelstunden für Erwachsene outdoor
  • Therapieprogramm an Fitnessgeräten
  • Atemtherapie-Gruppe/ Arbeiten mit PEP
  • Entspannungsgruppe
  • Gangschulungsgruppe

 

Beruflicher Werdegang

  • Praxisgemeinschaft Mund-Werk
  • Orthopädische Praxis
  • Ambulantes Therapiezentrum Innsbruck
  • Reha-Zentrum für Lungen- und Herzpatienten, Atemtherapie Karenzvertretung im Hospiz Innsbruck
  • Selbstständig als Physiotherapeutin ab dem Jahre 2000  im Unterland, in Rum und Innsbruck
  • Heim am Hofgarten: Geriatrie, Neurologie
  • Therapiezentrum Stubaital: Ambulante Physiotherapie für alle Sparten 1997 – 1999
  • BZKH Zams 1994-1996: Betreuung der Stationen Unfallchirurgie, Orthopädie, Neurologie, Gynäkologie, Interne und weiters die ambulante Physiotherapie
  • Ausbildung zur Diplom Physiotherapeutin in Innsbruck 1994 mit Praxis in den Abteilungen: Neurologie, Pädiatrie, Unfallchirurgie, Orthopädie, Psychiatrie, Innere Medizin

Ich entwickelte in meiner langjährigen Berufsausübung ein breites Behandlungsspektrum. Entsprechend dazu absolvierte ich verschiedene Zusatzausbildungen.

Mein persönlicher Bewegungshunger hat mich zu verschiedenen Sportarten gebracht und Tirol ist hierfür eine denkbar gute Region – von den Berggipfeln bis hin zu den Tiefen des Achensees gibt es viele Möglichkeiten. Zunächst studierte ich in Innsbruck Sport, wechselte dann in die Ausbildung zur Physiotherapie. Insofern kann ich mich in die Abläufe von vielen Sportarten hineinversetzen, davon profitiert die Therapiedynamik. Ich habe langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der traumatologisch - orthopädischen Rehabilitation und der Behandlung von Überlastungserscheinungen des Stützapparates.

Es fließt immer neues Wissen in meine Arbeit ein. In den Osteopathiekursen lernte ich, die Zusammenhänge im Organismus besser zu begreifen und erweiterte die Behandlung z.B. auf das Kiefergelenk. In der Osteopathie wird auch der Blick auf die kleinen Rädchen im großen Zusammenhang geschult, die sich wie ein Sandkorn im Getriebe auswirken können. Sehr wichtig ist mir auch die Auseinandersetzung mit der Atmung und wie sie den Körper beeinflusst. Manche Schmerzzustände können durch eine wiedererlernte Entspannungsfähigkeit positiv beeinflusst werden.

Ich versuche auf jeden Patienten individuell einzugehen und ihn auch dahingehend zu motivieren, selbst aktiv zu üben.


 

Zusatzausbildungen

  • Studium LA Sport Innsbruck (im ersten Abschnitt)
  • Diplom Manuelle Medizin ÖÄMM
  • Manuelle Lymphdrainage Zertifikat ÖGML
  • Osteopathiekolleg 4 Jahre
  • Yogalehrer  Zertifikat
  • Modul Gangschulung/Nordic Walking mbt
  • Modul Atemtherapie/ PEP System
  • Allgemeiner Trainer BSPA
  • Lehrwarte, Sportjugendleiter